Foren-Übersicht
Foren-Übersicht  »  Halle des Zeitgeschehens  »  Nachrichten aus aller Welt
 Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Seite 32 von 33    Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 31, 32, 33  Weiter

Nachrichten aus aller Welt

Autor Nachricht
thinkorsink offline
Verfasst am: Do Sep 25, 2008 14:52 Antworten mit Zitat

Wohnort: Basel
VEB:
Ich setze mich für diese PRO Bewegung nicht ein, ich wollte mir lediglich deren Kundgebung anhören. Schon alleine wegen der unglaublichen Diffamierungen und Gewaltandrohungen vorher. Wie bereits mehrfach erwähnt, geht es noch lange nicht um irgendwelche weitergehenden Parteiprogramme oder anderes sondern um diese Grossmoschee in Ehrenfeld und die Möglichkeit ÜBERHAUPT öfffentlich Kritik an der fortschreitenden Islamisierung zu üben ohne als Nazi betitelt oder gar mit Gewalt daran gehindert zu werden.

Es geht also ums Prinzip und notfalls auch um das Recht (partiell) Andersdenkender, ihre Meinung frei zu äussern. Und es geht mir darum, unbelegte pauschale Verurteilungen nicht einfach so hinzunehmen sondern zu hinterfragen. Ohne die auf vermeintliches zukünftiges Handeln gerichteten Unterstellungen, die man genauso jeder anderen politischen Kraft anhängen könnte, bleibt nichts, was auch nur im Ansatz die Negativhetze über die PRO Bewegung rechtfertigen würde.

trotzdem wird so verfahren, bis in die obersten Stellen hinein. Warum und mit welchem Ziel? Das ist glasklar! Es wird hier ein ganzer Ansichtenkomplex - dem ich mich nunmal zugehörig fühle - pauschal tabuisiert, dömonisiert und nun sagr in der Ausübung seiner Rechte mit Gewalt behindert. Das ist eindeutig und belegbar, aber wer es nicht sehen WILL, der sieht es natürlich nicht. Das ändert jedoch nichts an der Brandgefährlichkeit dieser Entwicklung!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
VEB QEK Henningsdorf offline
Verfasst am: Do Sep 25, 2008 15:20 Antworten mit Zitat

Wohnort: Simmern
Hm...

Wenigstens bei mir kam das so an. Das Banner und das Werben um "vorurteilsfreien Umgang" mit Pro hat es für mich so aussehen lassen.

Und das sachlich vorgetragene Kritik doch möglich ist - das zeigen doch eben Leute wie Giordano, Ates etc.. Nur wenn ausgerechnet Leute mit der Vergangenheit der Pro-Köln-Köpfe die latente Ablehnung der Moschee in der Bevölkerung für sich verwenden - dann ruft das natürlich alles links von der FDP auf den Plan. Damit leisten die PRO-Leute der Sache letztlich einen Bärendienst. Denn in Deutschland muss man entweder für eine Sache sein oder gegen sie... Und wer gegen Pro-Köln ist, der muss für die Moschee sein. Wie die Mädels mit ihrem Moschee-olé-Schild.

Das die gesammte CDU-Fraktion (ausser Schramma) gegen den Bau gestimmt hat, geht dabei unter...

_________________
GG Allin - Idol einer Generation
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Sheep offline
Verfasst am: Do Sep 25, 2008 15:24 Antworten mit Zitat
beruhigendes Schaf
Wohnort: Koblenz
...und leider können so parteien wie spd, cdu und ähnliche, dieses thema jetzt nicht mehr anfassen. das ist jetzt ein "rechtes" thema.

edit: reddies rechtschreibfehler geklaut Winke Winke


Zuletzt bearbeitet von Sheep am Do Sep 25, 2008 15:57, insgesamt einmal bearbeitet

_________________
meine meinung steht fest, bitte verwirrt mich nicht mit tatsachen.

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
thinkorsink offline
Verfasst am: Do Sep 25, 2008 15:52 Antworten mit Zitat

Wohnort: Basel
Ja klar werbe ich für einen vorurteilsfreien Umgang. Einfach mal "Nazi" brüllen und damit gleich auch alle Ziele als rassistisch zu diffamieren, kann´s doch wohl nicht sein. Aber so wurde es gehandhabt. Und es wurde getan, weil seitens einflussreicher Kräfte eine kritische Auseinandersetzung mit der (muslimischen) Migrationsproblematik verhindert werden soll. Hätten sich die etablierten Parteien an dieses Thema richtig herangetraut, gäbe es die PRO Bewegungen nicht. In Deutschland ist schon seit lange vor den PRO Bewegungen alles "rechts" neuerdings sogar "rechtsextrem", was sich kritisch mit Migranten auseinandersetzt...
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
F. offline
Verfasst am: Do Sep 25, 2008 16:07 Antworten mit Zitat

mal was positives....

http://rhein-zeitung.de/on/08/09/25/rlp/t/rzo479716.html
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Azazel offline
Verfasst am: Mi Okt 01, 2008 13:37 Antworten mit Zitat

Neues Image für Rechte: http://www.welt.de/politik/article2516560/Rechte-legen-sich-neues-Image-fuer-Waehlerfang-zu.html

_________________
Religionskriege sind Konflikte zwischen erwachsenen Menschen, bei denen es darum geht, wer den cooleren, imaginaeren Freund hat!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
AlecTr2n offline
Verfasst am: Do Okt 23, 2008 17:42 Antworten mit Zitat

Wohnort: bei Koblenz
Zitat:

Mücken sollen zu fliegenden Spritzen werden
Gates Foundation gibt 10,4 Millionen für ungewöhnliche medizinische Forschung

Die Gates-Stiftung hat 104 Stipendien zur Erforschung gewagter und weitgehend unerprobter medizinischer Verfahren vergeben. Hiroyuki Matsuoka von der Jichi Medical University in Japan ist einer der geförderten, meist jungen Wissenschaftler. Er will versuchen Mücken, die Krankheiten übertragen, in "fliegende Spritzen" umzuwandeln, die beim Stechen Impfstoffe

Die Projektfinanzierung beträgt 10,4 Millionen US-Dollar und wird zu je 100.000 US-Dollar an Wissenschaftler aus 22 Ländern auf fünf Kontinenten verteilt. "Die ersten Stipendien bringen frischen Wind in die Forschung zur Prävention beziehungsweise Heilung von Infektionserkrankungen wie HIV/AIDS und TBC", hieß es bei der Vergabe der Stipendien im Rahmen des 4. Kongresses "Grand Challenges in Global Health" in Bangkok.

Yen Wah Tong an der National University Singapore will beispielsweise versuchen, Nanopartikel zu erzeugen, die Viren im Körper "aufsaugen". Die Partikel werden dazu die Struktur von Zellen nachahmen, die der Virus normalerweise zu infizieren versucht.

Jord Stam von der Universität Utrecht, Niederlande, wird versuchen, "zweiseitige" Antikörper zur Bekämpfung von HIV zu erzeugen; eine Seite soll sich an das HIV ankoppeln, die andere soll das Virus in Zellen ablagern, wo es sich nicht mehr replizieren kann.

Elijah Songok vom Kenya Medical Research Institute will herausfinden, ob die natürliche Resistenz gegen HIV - die sehr selten vorkommt, und der Wissenschaft weiterhin Rätsel aufgibt - möglicherweise mit genetischen Markern für Typ 2-Diabetes in Verbindung steht.

104 Stipendien wurden aus fast 4.000 Vorschlägen ausgewählt. Die Qualität der Einreichungen habe alle Erwartungen weit übertroffen. Letztendlich habe die Jury "beinahe doppelt so viele Projekten wie ursprünglich geplant ausgewählt", sagte Tachi Yamada, Chef des Bereiches "weltweite Gesundheit" bei der Gates Foundation, die der Microsoft-Gründer Bill Gates ins Leben gerufen hat. (asa)

_________________
Wissenschaftler haben bewiesen: Männer sind intelligenter als Frauen. Da wo Männer denken, haben Frauen ein Loch!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name Yahoo Messenger MSN Messenger ICQ-Nummer
frost bite offline
Verfasst am: Mo Nov 10, 2008 13:40 Antworten mit Zitat
First Lady und Aggressor
Wohnort: Schafstall
Manchmal kann man sich echt fragen, was die Leute bei tp so rauchen:

http://www.heise.de/tp/r4/artikel/29/29088/1.html

Da sieht die Autorin die Gefahr aufkommen, dass in Zukunft ALGII-Empfänger ihre Organe und Extremitäten verkaufen müssen.

_________________
Das ist das Schlimmste - sich dran zu gewöhnen. Denn daran gewöhnt man sich nie. (Randall Disher)
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
AlecTr2n offline
Verfasst am: Do Nov 13, 2008 14:43 Antworten mit Zitat

Wohnort: bei Koblenz
Zitat:
|Infineon flüchtet vor Gehaltserhöhungen
Austritt aus Tarifverband der bayerischen Metallarbeitgeber

Der Chiphersteller Infineon ist aus dem Tarifverband der bayerischen Metallarbeitgeber ausgetreten. Damit muss das Unternehmen die von der IG Metall im Pilotbezirk Baden-Württemberg vereinbarte Gehaltserhöhung nicht zahlen. Ziel sei es, die Gehälter der Beschäftigten flexibel an die Schwankungen des Halbleitermarktes anpassen zu können.

Infineon Technologies wird mit sofortiger Wirkung aus dem Arbeitgeberverband der Bayerischen Metall- und Elektroindustrie (VBM) austreten. Das gab das Unternehmen am Abend des 12. November 2008 in Neubiberg (Landkreis München) bekannt. Wegen der "gegenwärtig angespannten Marktsituation" habe der Vorstand beschlossen, im laufenden Geschäftsjahr, das im September 2009 endet, für Beschäftigte mit Tariflohn "keine Gehaltserhöhungen vorzunehmen".

"Wir haben uns diese Entscheidung nicht leicht gemacht", so Finanzvorstand und Arbeitsdirektor Marco Schröter. Ziel des Austritts aus dem VBM sei es, die Gehälter an die zyklischen Überproduktionskrisen des Halbleitermarktes anzupassen.

"In wirtschaftlich erfolgreichen Zeiten werden nun überdurchschnittliche Gehaltsanpassungen möglich, in schwierigen Situationen kann ein teilweiser oder gänzlicher Verzicht auf Gehaltssteigerungen umgesetzt werden", hieß es weiter.

Aus dem Unternehmen erfuhr Golem.de, dass 6.000 Beschäftigte von den Sparmaßnahmen betroffen sind. Beim fixen Anteil der Vorstandsgehälter ist in Zukunft kein Verzicht auf Erhöhungen geplant. Ihre Bonuszahlungen, die einen großen Teil des Einkommens ausmachen, richten sich nach den schlechten Ergebnissen des Chipherstellers.

Der Austritt Infineons erfolgte an dem Tag, an dem sich Unternehmer und die IG Metall im Pilotbezirk Baden-Württemberg auf eine zweistufige Lohnerhöhung von 2,1 Prozent ab Februar 2009 und weiteren 2,1 Prozent ab Mai 2009 geeinigt hatten. Dazu kommt eine Einmalzahlung für die Monate November 2008 bis Januar 2009 in Höhe von 510 Euro. Circa 600.000 Beschäftigte aus Elektro- und Metallbetrieben waren in den vergangenen zehn Tagen in den Warnstreik getreten, um acht Prozent mehr Lohn durchzusetzen. (asa)




Na wie geil ist das denn?

Und demnächste wird in allen zukünftigen Stellenausschreibungen von Infineon als Einstelungsvoraussetzung erwartet, dass neue Mitarbeiter an den Klapperstorch, den Weihnachtmann und den Osterhasen gleichzeitig glauben Tock Tock

obwohl... hmmm.. "möglich" ist ja nicht mal unwahr.

man könnte ja auch schreiben, dass bei überdurchschnittlichem Wachstum es MÖGLICH wäre die Mitarbeiter über Nacht zu Milionären zumachen. Gelogen wär das ja auch nicht.

_________________
Wissenschaftler haben bewiesen: Männer sind intelligenter als Frauen. Da wo Männer denken, haben Frauen ein Loch!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name Yahoo Messenger MSN Messenger ICQ-Nummer
frost bite offline
Verfasst am: Sa Nov 15, 2008 21:11 Antworten mit Zitat
First Lady und Aggressor
Wohnort: Schafstall
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,590643,00.html

So kann man sich natürlich auch bekannt machen - einfach mal die Weiterleitung von wikipedia.de sperren lassen, weil auf de.wikipedia.org ein Eintrag über einen steht, der die Stasi-Vergangenheit behandelt ... und der sonst wahrscheinlich keinem aufgefallen wäre. Sowas nennt man glaub ich Eigentor.

Tock Tock

_________________
Das ist das Schlimmste - sich dran zu gewöhnen. Denn daran gewöhnt man sich nie. (Randall Disher)
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
thinkorsink offline
Verfasst am: So Nov 16, 2008 23:12 Antworten mit Zitat

Wohnort: Basel
Die cleversten sind sie ja in der Regel nicht, die Liebhaber der Unfreiheit, aber von ausgesprochener Entschlossenheit.

Unter vollumfänglicher Ausnutzung rechtsstaatlicher Instrumente - geschaffen um der Freiheit des Einzelnen Rechnung zu tragen - fechten sie ihren Kampf gegen die Freiheit aus. Wie immer ist es zuerst die Freiheit des Wortes, die es mit allen Mitteln zu beseitigen gilt. Der Rest funtioniert dann aufgrund der gezielten Desinformation der Massen fast von alleine. Es ist immer das Risiko des liberalen rechtsstaates, dass er von innen ausgehölt wird. verhindern können das nur WIR ALLE GEMEINSAM!

Dass Gysi alle Journalisten mit Prozessen übersäht, die die Wahrheit über ihn schreiben, dürfte mittlerweile bekannt sein. Aber wir sollten ihm dankbar sein, denn dies hat bereits schon so manchem Vertreter dieser von mir ja nicht gerade geliebten Zunft "zur Vernunft" gebracht und mit Einsicht für die totalitären Züge der neuen (extremen) Linken gesegnet.

Hier ist noch so ein sympathisches selbstgerechtes Kerlchen, welches in meiner Wahlheimat mit Erfolg wütet:

http://www.pi-news.net/2008/11/basler-gericht-stuetzt-rassistenjaeger/#more-28047
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
redhead offline
Verfasst am: Sa Dez 27, 2008 10:23 Antworten mit Zitat
Motzschlumpf
Zitat:
Hintze: Mond-Mission wäre gut für Konjunktur
Berlin - Der Koordinator der Bundesregierung für Luft- und Raumfahrt, Peter Hintze (CDU), hat zusätzliche Mittel für eine deutsche Mond-Mission gefordert.


Hintze ist auch Staats­sekretär im Bun­des­wirt­schafts­minis­terium.


«Mit 350 Millionen Euro insgesamt, verteilt auf 5 Jahre, könnten wir ein exzellentes Programm zur Kartierung des Mondes mit allerhöchster Präzision durchführen», sagte Hintze dem «Tagesspiegel» (Samstag). Das sei auch für die Konjunktur gut. Man könne industrielle Stärke auf diesem Sektor demonstrieren und ein Signal senden, dass technische Berufe und die Ingenieurwissenschaften gute Zukunftschancen in Deutschland haben.

Hintze, zugleich Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium, sagte weiter, ein deutsches Mond-Programm wäre ein wichtiger Beitrag für transatlantische Partnerschaft mit den USA. Zudem würde ein Ausbau der deutschen Führungsrolle auch den kleineren Staaten in der europäischen Weltraumorganisation ESA Mut machen, sich mit ihren Technologien einzubringen. Die Bundesrepublik ist bereits heute der größte Beitragszahler der ESA: Der Ende November beschlossene Etat bis 2011 sieht vor, dass Deutschland mit 2,7 Milliarden Euro gut ein Viertel der Finanzierung trägt.

Es gab bereits Pläne, dass Deutschland im Jahr 2012 eine Sonde zum Mond schickt. Das Projekt wurde im Sommer wegen der Finanzkrise auf Eis gelegt. Hintze forderte, die Raumfahrt zum Schwerpunktthema der Politik zu machen. «Das Jahr der Mathematik geht zu Ende. Es war ein voller Erfolg. Deutschland täte jetzt auch ein Jahr der Raumfahrt gut», sagte er der Zeitung.


...und als gutes Vorbild für den Rest der Berufsdummschwätzer könnte er sich ja mal ein paar Silvester Raketen in den Arsch stecken und den Planeten verlassen... Winke Winke Winke Winke Winke Winke

_________________
I`M BIG ..YOU ARE SMALL ..have a nice day!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AlecTr2n offline
Verfasst am: Sa Dez 27, 2008 12:57 Antworten mit Zitat

Wohnort: bei Koblenz
redhead hat Folgendes geschrieben:
Zitat:
Hintze: Mond-Mission wäre gut für Konjunktur
Berlin - Der Koordinator der Bundesregierung für Luft- und Raumfahrt, Peter Hintze (CDU), hat zusätzliche Mittel für eine deutsche Mond-Mission gefordert.


Hintze ist auch Staats­sekretär im Bun­des­wirt­schafts­minis­terium.


«Mit 350 Millionen Euro insgesamt, verteilt auf 5 Jahre, könnten wir ein exzellentes Programm zur Kartierung des Mondes mit allerhöchster Präzision durchführen», sagte Hintze dem «Tagesspiegel» (Samstag). Das sei auch für die Konjunktur gut. Man könne industrielle Stärke auf diesem Sektor demonstrieren und ein Signal senden, dass technische Berufe und die Ingenieurwissenschaften gute Zukunftschancen in Deutschland haben.

Hintze, zugleich Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium, sagte weiter, ein deutsches Mond-Programm wäre ein wichtiger Beitrag für transatlantische Partnerschaft mit den USA. Zudem würde ein Ausbau der deutschen Führungsrolle auch den kleineren Staaten in der europäischen Weltraumorganisation ESA Mut machen, sich mit ihren Technologien einzubringen. Die Bundesrepublik ist bereits heute der größte Beitragszahler der ESA: Der Ende November beschlossene Etat bis 2011 sieht vor, dass Deutschland mit 2,7 Milliarden Euro gut ein Viertel der Finanzierung trägt.

Es gab bereits Pläne, dass Deutschland im Jahr 2012 eine Sonde zum Mond schickt. Das Projekt wurde im Sommer wegen der Finanzkrise auf Eis gelegt. Hintze forderte, die Raumfahrt zum Schwerpunktthema der Politik zu machen. «Das Jahr der Mathematik geht zu Ende. Es war ein voller Erfolg. Deutschland täte jetzt auch ein Jahr der Raumfahrt gut», sagte er der Zeitung.


...und als gutes Vorbild für den Rest der Berufsdummschwätzer könnte er sich ja mal ein paar Silvester Raketen in den Arsch stecken und den Planeten verlassen... Winke Winke Winke Winke Winke Winke


Vielleicht sollte er sich ja mit unser Bundessichheitsrollator zusammentun. Der findet sicher einen zwingenden Grund um durch kartographieren des Mondes schneller Terroristen dort oben, die Deuschland berohen, ausmachen zu können. Dann geht die Finanzierung auch schneller durch den Bundesrat und Bundes Tag.
Wahrscheinlich ist die einzige Bedingung dazu, dass die Sonde dann ein Abhörgerät zum Mitscheiden aller auf dem Mond geführten Gespräche an Bord hat und dass die so gewonnen Daten dann mindestens 10 Jahre archiviert werden. Im Falle eines Anschlags wird dann, natürlich nach richterlichem Beschluss, die neu gegründete, mindestens 500 Mann umfassende, Taskfoce und Antiterroreinheit "Moon-Spell" tätig und analysiert die potentiellen Bedrohungsszenarien. Während der restlichen Zeit wird der Live-Stream lediglich von einer reduzierten Mannschaft von rund 100 Analysten basierend auf Verschlagwortung verdächtiger Geräusche hin überprüft. Die Hierfür notwendige Technik darf nur ein Unternehmen liefern, in dem mindestens ein Abgeordneter im Aufsichtsrat sitzt. Man will das Geld ja nicht zum Fenster raus schmeißen (ääh sorry Quatsch man will natürlich verhindern, das Terroristen hier Einfluss gewinnen können).

Denn wir dürfen nie vergessen: Der Mann im Mond ist der BinLAden von von morgen

_________________
Wissenschaftler haben bewiesen: Männer sind intelligenter als Frauen. Da wo Männer denken, haben Frauen ein Loch!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name Yahoo Messenger MSN Messenger ICQ-Nummer
redhead offline
Verfasst am: Sa Dez 27, 2008 14:15 Antworten mit Zitat
Motzschlumpf
...ich finde es einfach unglaublich das unsere Helden in Berlin zwar stündlich von der großen Wirtschaftskrise jammern,an der sie natürlich wie immer völlig unschuldig sind...und als Lösung werden jetzt hunderte Milliarden an Freunde und Bekannte verschwendet...das Wort Sparen existiert wohl bei den Damen und Herren im SchlaraffenlandderPolitikerVollversorgung garnicht mehr...

...ich gebe da unserem lieben Papst völlig recht... bei ein paar Millionen gegen Armut und Hunger geht das große Heulen los...aber die armen Banken und Großkonzerne bekommen natürlich die Milliarden in den Arsch geschoben...

...und klar AlecTron...dieser Kampf gegen den Terror ist auch so eine herrliche Lachnummer die Milliarden kostet und nur der völlig sinnlosen Überwachung der eigenen Bevölkerung und Großmachtphantasien dient...

...was bin ich froh das ich ein alter Mann ohne Kinder bin... ich werde diesen Irrsinn nicht bezahlen müssen... Winke Winke Winke Winke Winke Winke

_________________
I`M BIG ..YOU ARE SMALL ..have a nice day!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
thinkorsink offline
Verfasst am: Sa Dez 27, 2008 15:41 Antworten mit Zitat

Wohnort: Basel
redhead hat Folgendes geschrieben:

...und als gutes Vorbild für den Rest der Berufsdummschwätzer könnte er sich ja mal ein paar Silvester Raketen in den Arsch stecken und den Planeten verlassen... Winke Winke Winke Winke Winke Winke


Das kann ich doch tatsächlich mal unterschreiben Wink. Das muss an den Festtagen liegen Smile!

Es ist wirklich nicht zu fassen wie weit diese Kaste bereits vom Boden abgehoben hat. Merkt Euch dieses Vorschlag mal im Hinterstübchen und ruft ihn Euch in ein paar Jahren nochmal ins Bewusstsein, vor dem Hintergrund dessen, was wir dann und bis dahin hier erleben werden. Der Kontrast könnte nicht grösser sein...!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Seite 32 von 33    Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 31, 32, 33  Weiter
Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa Feb 17, 2018 21:15
Foren-Übersicht  »  Halle des Zeitgeschehens  »  Nachrichten aus aller Welt
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.